Servicetelefon 06402 - 80 91 78

Pferdetrek durch die "paradiesischen Täler" - 8 Tage

Reise als PDF Download Reise Ausdrucken
Buchungscode:
MU01
möglicher Reisezeitraum:
Preis:
ab 790 € pro Person

Bergritt im Hohen Atlas: Es geht an der Atlantikküste los und bis auf Höhen von ca. 2000 Meter. Einzigartige Blicke in tief geschnittene Täler. Der Ritt geht durch Felsschluchten und Palmenhaine und folgt Wegen, die sonst nur von der einheimischen Bevölkerung benutzt werden. Einige Passagen zu Fuß sind unvermeidbar.

An den Hängen der Berge wachsen Pflanzen wie Thymian, Rosmarin und Lavendel, die von der lokalen Berberbevölkerung für die Herstellung von hervorragendem Honig verwendet werden. Die Häuser der Dörfer (Douar) an den Berghängen oder in den Palmenhainen sind aus Stein mit einem Strohdach gebaut.

Die Region ist bekannt für den Anbau der Mandelbäume auf Terrassen. Die Spezialität der Region ist das „Amlou“, eine Mischung von Honig, Argan-Öl und zerkleinerten Mandeln.

Bei einem Halt im Gasthof von Immouzer am Fuß der Wasserfälle können Sie bei der Herstellung von Argan-Öl zuschauen, sowie beim Brotbacken in einem traditionellen Ofen. Hier können Sie auch etwas Amlou probieren.
Diese Tour verdient den Namen „Paradies-Tal“ voll und ganz!

ANREISE


Unser Pferdetrek beginnt und endet in Agadir. Optional ist die Reise auch ab Marrakesch möglich.

1. Möglichkeit ab Marrakesch: Anreise per Minibus-Transfer von Marrakesch nach Agadir. Preis ca 130 Euro pro Strecke. Bei mehreren Teilnehmern wird dieser Preis geteilt.

2. Möglichkeit: Sie werden in Marrakesch von einem Teammitglied am Flughafen abgeholt. Dieser bringt Sie dann von dort aus zur Busstation für den Überlandbus nach Agadir. Ein Busticket kostet etwa 10 Euro. In Agadir werden Sie dann von den Reiseleitern Hassan oder Momo am Busbahnhof abgeholt.
 

REISEBESCHREIBUNG

Tag 1: Ankunft


Flug nach Agadir, Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Nacht in Agadir.

Tag 2: Ilwite-Tadrine


Wir besuchen die Pferdefarm in Iwlite, 27 km nord-östlich von Agadir. Von dort aus starten wir unseren Rundritt auf einem Pfad, der uns auf die ersten Berge führt, von wo aus wir den Ozean überblicken können. Wir durchqueren eine gepflegte Gegend, die mit kleinen Dörfern versehen ist, bevor wir das paradiesische Tal erreichen, in welchem wir unseren ersten Stop zum Picknicken machen. Es besteht die Möglichkeit, schwimmen zu gehen. Nachmittags reiten wir das Tal entlang zum Palmenhain von Tadrine. Zeltlager am Ende des Dorfes.

Tag 3: Tadrine-Tanite

Wir führen unseren Ritt durch den Palmenhain und seine kleinen, erfrischenden Wadi fort. Wir bewegen uns in einer schmalen Schlucht, in der Oliven, Palmen und Oleander wachsen. Wir errreichen das Dorf Aguerd und können schwimmen gehen. Anschließend reiten wir an der linken Seite des Wadi weiter nach douar Tanite, dem letzten Dorf in dem Palmenhain. Zeltlager am Ende des Dorfs.

Tag 4: Tanite-Timoulay

Morgens nehmen wir den Pfad der Pilger zum Marabout Haus von Sidi Brahim ou Ali. Der Pfad erstreckt sich gleichmäßig, während die Vegetation immer weniger wird, außer ein paar Arganbäumen und Thujas. Wir kreuzen einen 1200m hohen Pass und reiten hinunter zu einem Dorf, anschließend erneut bergauf zu einem zweiten Pass (1300m). Eine großartiges Panorama bietet sich uns mit Blick auf das Tal von Ankelout. Wieder unten angekommen reiten wir weiter zu der Oase von Tizgui. Nachmittags setzen wir die Reise durch Mandel Plantagen und Felder fort zu dem Dorf Timoulay. Übernachtung bei den Einwohnern.

Tag 5: Timoulay-Tagounite

Wir lassen die Dörfer Izoughane und Tassila hinter uns und reiten erneut zu dem auf 1300m gelegenen Pass Tizi Izoughane. Danach weiter nach Westen, dem Bergkamm folgend mit einem wundervollen Panorama. Unsere Route führt uns weiter durch einen Thujawald hoch zum Issi Pass auf 1150m. Bergabwärts geht es dann weiter ins Aourga Tal durch ein Dorf am Fuß des Berges. Anschließend geht es wieder bergauf zum Dorf Tagouine. Übernachtung bei den Einwohnern.

Tag 6: Tagounite-Abouda

Zur Atlantikküste durch die Berber Dörfer Adness und Adar weiter zum Strand von Aghroud, wo wir einen Stop zum Picknicken machen. Am Nachmittag können wir einige aufregende Gallops genießen. Nacht im Zeltlager neben dem Strand.

Tag 7: Abouda-Iwlite

Letzter Tag des Pferdetreks. Wir verlassen die Küste, um einen alten Weg zu begehen, der zu abgelegenen Dörfern führt. Ankunft an der Pferdefarm am frühen Nachmittag, Mittagessen und Transfer nach Agadir. Nacht in Agadir.

Tag 8: Abflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug.


 

 

Unsere Leistungen

  • 2 Hotelübernachtungen mit Frühstück
  • Vollpension während des Pferdetrekking

Nicht inbegriffen

  • Flug

MU Die paradisischen Täler - Pferdereise Marokko

  • Einzel- oder Doppelzimmer/zelt, französisch/englischsprachige Reiseleitung
    790 €
  • 2 Hotelübernachtungen mit Frühstück
  • Vollpension während des Pferdetrekking