Servicetelefon 06402 - 80 91 78

Große Atlas Traversierung - 21 Tage

Reise als PDF Download Reise Ausdrucken
Buchungscode:
AT04
möglicher Reisezeitraum:
05.09.2020 - 25.09.2021
Preis:
ab 2345 € pro Person

Zu Fuß quer durch den Hohen Atlas, von Imilchil im Osten bis Anmiter im Westen.

  • Ein Erlebnis für ausdauernde Wanderer
  • Durch die Melloul und Taghia Schluchten
  • Grüne Täler im Kontrast zum kargen Gebirge
  • Typische Berberdörfer

Die große Atlas Überquerung bringt Ihnen die Berge und ihre Bewohner spürbar näher. Sie wandern meist auf Saumpfaden durch die Flusstäler, über karge Bergrücken und Pässe, traversieren Hochebenen und Hochweiden, die die Berber als Schafweiden nutzen, folgen den Flussläufen in den Schluchten, machen Rast in hübschen Berberdörfern am Rande der Terrassenfelder, erfrischen sich an den Bergbächen, und - nicht zuletzt - teilen Sie das Leben der Sie begleitenden Berber. Ab und an werden Sie in ein Berberhaus zum Tee eingeladen. Die Leute im Hohen Atlas sind sehr gastfreundlich, voller Lebensfreude und geprägt durch die Abgeschiedenheit der Bergtäler. Die Fluss- und Hochtäler sind fruchtbar, es wird intensiv Ackerbau betrieben. Über die Hochebenen ziehen im Sommer die Nomaden mit ihren Herden. Eine Bergkette wechselt in die andere über. Höchster Punkt ist der 4067 m hohe Mgoun, der fakultativ bestiegen werden kann. Das Trekking beginnt am Lac d'Isli in der Nähe von Imilchil. Durch das Tal Melloul und die gleichnamige Schlucht erreichen Sie die Hochebene Aït Abdi. Vom Plateau Izourar aus ist das Bougmez-Tal nicht mehr allzu weit entfernt. Via Ikkis und das Hochplateau Tarkeddid gelangen Sie in das Tessaout Tal. Sie wandern schließlich über schöne Hochweiden und eine faszinierende Landschaft zum Tamda-See. Die letzte Etappe führt nach Anmiter, von wo Sie nach Marrakesch zurückreisen.

REISEBESCHREIBUNG

F = Frühstück

M = Mittagessen

A = Abendessen

1. Tag Marrakesch
-/-/-
Ankunft in Marrakesch. Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel

2. Tag Marrakesch 460 m - Lac d'Isli 2250 m
F/M/A
Fahrt durch herrliche Landschaft und über zwei Pässe auf das Hochplateau mit den Seen Isli und Tislit. In anderen Worten: heute sind Sie an das "andere Ende" des Hohen Atlas gefahren und haben die Strecke zurückgelegt, die Sie in 2½ Wochen zu Fuß gehen werden.
Übernachtung im Zelt

3. - 5. Tag Lac d'Isli 2250 m - Bâtli 1600 m
F/M/A
Steppenartige Hochweiden, Nomaden mit ihren Schafherden, sanfte Hügel prägen das Bild. Sie wandern zum Dorf Imilchil, ein Dorf des Stammes der Aït Addidou, wo jeweils Anfang September der Heiratsmarkt stattfindet. Von Ouddedi folgen Sie dem Melloul Fluss.
Übernachtung im Zelt

6. - 8. Tag Bâtli 1600 m - Agoudal n'Ilamchal 2400 m
F/M/A
Sie überqueren einen knapp 2000 m hohen Pass, steigen zur Hochweide Aït Abdi auf. Etwas oberhalb des Camps befinden sich Höhlen, die zu früheren Zeiten bewohnt waren. Ein kleiner Pass führt in faszinierende Landschaft und in Richtung Tafraout. Interessante, wellenförmige Bergformationen ziehen die Blicke an.
Übernachtung im Zelt

9. - 11. Tag Agoudal n'Ilamchal 2400 m - Bougmez 1800 m
F/M/A
Nochmals eine interessante Schluchtendurchquerung. Von
einem Pass aus geht es steil hinunter. Über Felsblöcke, teils auf kleinen Pfaden, meist weglos, erklimmen Sie das obere Ende der Taghia-Schlucht. Wilde Landschaft, Felswände und einzelne Bäume prägen das Bild. Am folgenden Tag überqueren Sie zwei Pässe, der höhere ist 3000 m. In den Hochtälern, umrahmt durch die langen Bergrücken, weiden Nomaden ihre Herden. Abstieg nach Bougmez, das fruchtbare Haupttal des Hohen Zentralatlas. Markant für alle Dörfchen: Felder am Fluss, mehrstöckige Lehmhäuser - immer in der Farbe der Erde und sich nahtlos in die Landschaft einfügend - und große, schattenspendende Nussbäume. Entlang der Felder Wanderung nach Imelghas.
Übernachtung in Gîte d'étappe

12. - 14. Tag Bougmez 1800 m - Tarkeddid 2900 m
F/M/A
Durch das Bougmez und Arous-Tal Aufstieg zur Schafalp. Angenehm ansteigender Maultierpfad über einen 3400 m hohen Pass und Abstieg zum Camp am Fuß des Mgoun-Massivs. Camp auf der Hochebene Tarkeddid. Am folgenden Tag fakultative Besteigung des Mgoun 4067 m, einziger Viertausender außerhalb des Toubkal-Massivs. Die Besteigung stellt keine technischen Schwierigkeiten dar, erfordert jedoch gute Kondition und Trittsicherheit. Sie steigen über steinige Hänge bis auf etwa 3900 m auf und von dort über den Grat zum Hauptgipfel. Schöne Sicht auf die Bergketten des zentralen Atlas, das Sarho-Massiv und in das Dadès-Tal. Abstieg über die gleiche Route. Aufstieg ca. 6 Std., Abstieg ca. 3 Std. Wer den Gipfel nicht besteigen will, kann einen Ruhetag einschalten.
Übernachtung im Zelt

15. - 17. Tag Tarkeddid 2900 m - Megdaz 2000 m
F/M/A
Sie verlassen Tarkeddid und steigen langsam zu einem Pass an. Wild ist das Tessaout-Tal mit schönen Dörfchen und sorgfältig bestellten Feldern. Kurzer Aufstieg zum Camp. Megdaz gilt mit den hohen Häusern und Speichern aus rotem Lehm und den alten Nussbäumen als eines der schönsten Dörfer des Atlas.
Übernachtung im Zelt

18. - 19. Tag Megdaz 2000 m - Ounila 2200 m
F/M/A
Faszinierend ist das Farbenspiel beim Aufstieg auf den Pass: grüne Matten, dunkelrote und schwarze Erde, graue Abhänge. Abstieg über die Hochweiden der Halbnomaden von Megdaz. Eine andere Landschaft zeigt sich auf dem Weiterweg über einen Pass zum Camp. Dominierend ist der 3610 m hohe Berg Anghomar. Am folgenden Tag überqueren Sie nochmals zwei Pässe. Steinig ist das erste Stück des Abstiegs zum Tamda See, eng ist das Tal auf dem Weiterweg zum Camp.
Übernachtung im Zelt

20. - 21. Tag Ounila Tal 2200 m - Marrakesch
F/-/A
Wild und doch lieblich und farbig zeigt sich die Landschaft auf der letzten Etappe nach Anmiter. Fahrt über den 2260 m hohen Pass Tizi n'Tichka nach Marrakesch, wo Sie am nächsten Tag die Stadt besichtigen können.
Übernachtung im Hotel

22. Tag Marrakesch
F/-/-
Transfer zum Flughafen. Abreise.

Unsere Leistungen 

 

  • Leitung gemäß Ausschreibung
  • lokaler Führer
  • Transfers und Überlandfahrten
  • 3 Hotel/Riadübernachtungen im Doppelzimmer
  • 1 Übernachtung in Dar/Auberge
  • 1 Übernachtung in Gîte
  • 16 Übernachtungen im Zweierzelt mit Schlafmatten
  • Mineralwasser zu den Trekkingmahlzeiten
  • Mahlzeiten gemäß Programm
  • Koch
  • Hauszelt/Küchenzelt
  • Toilettenzelt
  • Maultiere für Gepäcktransport

Nicht inbegriffen

  • Flug nach Marrakesch
  • Mittag- und Abendessen in Marrakesch
  • Versicherungen
  • Trinkgelder
  • persönliche Auslagen

AT Große Atlas Traversierung

  • Lokale Leitung, deutschsprechend, 2-8 Pers.
    2345 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einerzimmer/-zelt
    199 €
  • Privatreise, lokale Leitung, französisch-/englischsprechend, Deutsch auf Anfrage Privatreise, 2 Pers.
    2818 €
  • Privatreise, lokale Leitung, französisch-/englischsprechend, Deutsch auf Anfrage Privatreise, 3 Pers.
    2384 €
  • Privatreise, lokale Leitung, französisch-/englischsprechend, Deutsch auf Anfrage Privatreise, 4 Pers.
    2345 €
  • Privatreise, lokale Leitung, französisch-/englischsprechend, Deutsch auf Anfrage Privatreise, 5-12 Pers.
    0 €
  • Ein Erlebnis für ausdauernden Wanderer
  • Durch die Melloul und Taghia Schluchten
  • Grüne Täler im Kontrast zum kargen Gebirge
  • Typische Berberdörfer
  • Leitung gemäß Ausschreibung
  • lokaler Führer
  • Transfers und Überlandfahrten
  • 3 Hotel/Riadübernachtungen im Doppelzimmer
  • 1 Übernachtung in Dar/Auberge
  • 1 Übernachtung in Gîte
  • 16 Übernachtungen im Zweierzelt mit Schlafmatten
  • Mineralwasser zu den Trekkingmahlzeiten
  • Mahlzeiten gemäß Programm
  • Koch
  • Hauszelt/Küchenzelt
  • Toilettenzelt
  • Maultiere für Gepäcktransport