Marrakesch

Marrakech wie 1001 Nacht

  Geschichte

  Sehenswürdigkeiten

  Ausflüge in die Umgebung

  Feste und Veranstaltungen

  Marrakech heute

  Restaurants

  Flughafen Marrakech

  Hotels in Marrakech

  Karte von Marrakech (181 KB)

 

 --> zu unserer Marrakesch-Seite

Click for Marrakech Forecast

 Geschichte

Marokko hat ursprünglich seinen Namen von Marrakech. Von alten arabischen Chronisten wurden Marrakech Mraksch ("die Stadt") genannt. Dieser Name wurde nach und nach abgewandelt (Moroco, MaRueco, ...) und wurde dann für das ganze Land verwendet.
Vor 1000 n.Ch. war Marrakech nur ein Lagerplatz für Karawanen. Abou Bekr, Anführer der ALmoraviden, erkannte diesen Platz als vorzügliches Lager für seine Truppen. 1062 baute Youssuf Ibn Taschfin (Abou Bekr's Vetter) die erste Moschee und Häuser.
Von Ihm stammen auch die riesigen Dattelpalmenhaine (Palmeraie), die man jetzt noch im Nordosten der Stadt anschauen kann.
Dies war der Ausgangspunkt um das ganze Land zu erobern, wobei er bis Andalusien vorstieß. Er machte Marrakech zur Hauptstadt seines Reichs.
Die Stadt wurde nach und nach von den Almoraviden (unter Ali Ihn Yousuf), den Almohaden (unter Abd el Moumen, 12 Jh.) und dann Abou Yakoub Youssuff und Yakoub el Mansour ausgebaut.
Aus der Almoravidenzeit blieb nur die 9 km lange Stadtmauer erhalten.
Weil die nachfolgenden Sultane die Paläste Ihrer Vorgänger zerstörten, bleiben aus der ALmohadenzeit ebenfalls nur Reste. Von ihnen stammen die Stadttore und das berühmte Minarett der Koutoubia-Moschee.
Die darauffolgende Dynastie der Merinide weilte nur kurz in der Stadt und wählte Fes zu ihrer Hauptstadt.

Als die Saaditen unter Ahmed El Arj an die Macht kamen, wurde Marrakech im 16. Jh. wieder Hauptstadt. Zu den zahlreichen Bauten die aus dieser Zeit noch erhalten sind, zählen die kunstvollen Saadier-Gräber. Sie wurden erst 1917 wieder entdeckt, da der Haupteingang auf Befehl des Alouitensultan Moulay Ismail zugemauert wurde.
Aus der Alouitenzeit stammt lediglich der Bahia-Palast. Dieser gibt einen hervorragenden Eindruck von dem luxuriösen Leben der damaligen Herrscher.

Nach dem Einmarsch der Franzosen 1917 wurde Marokko von dem franzosenfreundlichen Pascha EL Glaoui beherrscht. Er verschaffte sich durch die Zusammenarbeit mit ihnen zahlreiche Vorteile. Mit ihrer Hilfe bezwang er die aufständischen Berberstämme. Er wurde einer der reichsten und einflussreichsten Männer Marokkos.
Als 1956 König Mohammed V. den Thron bestieg war es mit seiner Macht vorbei. Drei Jahre später starb der verhasste Pascha und sein Vermögen wurde vom Staat beschlagnahmt.
Von ihm stammen noch zahlreiche Bauten, wie zum Beispiel das Dar Glaoui in Telouèt, wo der Stammsitz der Glapui-Sippe war. Hier bekommt man überwältigenden Eindruck von der ehemaligen Macht des Paschas.

 Marrakech heute

Die Souks befinden sich auf Plätzen, in Gässchen oder in der Medina. Hier fertigen Handwerker Kessel, Kerzenständer, Laternen, Tabletts, Teekannen, Vasen an... Die Bazare sind von oben bis unten voll unterschiedlichster bunter Waren... Dort türmen sich appetitliches Brandteiggebäck, gefüllte Hörnchen, Datteltörtchen... Hier sitzen reihenweise Männer in Djellabahs an mechanischen Nähmaschinen. Dort stapelt sich weiche Wolle ; da wird ein Glas heißer Pfefferminztee eingeschenkt ; der orientalische Duft von Gewürzen und Eingelegtem im Souk des Lebensmittelhändlers steigt in unsere Nase ; die leuchtenden Farben der im Souk der Färber angebotenen Wolle zieht unsere Blicke magisch an ; wohlschmeckende Bratspieße (Mergez) und Backwaren mit Honig lassen ein Gefühl des Hungers verspüren ; das Gemurmel der Menschenmenge und das dumpfe Geräusch von Werkzeugen dringt an unsere Ohren... Sich im Labyrinth der Gässchen, Treppen, Durchgänge, Gewölbe und Sackgassen verlieren und eine faszinierende Welt erleben, die sorgsam gehütet wird. So oder ähnlich geht es wohl jedem, der durch die zahlreichen Souks schlendert.

        Sehenswürdigkeiten

  • Souks:

Vorschlag von Ihnen   

 
  • Djemaa el Fna-Platz
  • Fontaine el Mouassine
  • Moschee El Mouassine
  • Fontaine Echroub-ou-Chouf
  • Moschee Ben Youssef mit Medrasa
    Ben Youssef (Gebetsschule)

- Töpfersouk
- Textilsouks (Rue Souk Smarine)
- Souks der Kupferschmiede
- Wollfärbersouk
- Holzschnitzer
- Eisenschmiede
- Ledermarkt (Souk Cherratine
- Schmuck- und Teppichmarkt
- Gewürzhändler und Quacksalber
  (alter Sklavenmarkt)
- Gerbersouks (Souk des Peaux de Mouton)

 Ausflüge in die Umgebung 

Vorschlag von Ihnen  

  • Ourika-Tal
  • Bergsteigen in Jebel Toubkal Nationalpark
  • Ouazoud-Wasserfälle
  • Tin Mail (Gründermoschee der Almohaden)
  • Oukaimeden (Skigebiet und schöne Wandergegend)
  • Telouèt (Kasbah des Paschas El Glaoui)
  • Tameslout (Religiöses Zentrum in der Haouz-Ebene)
  • Stausee des Oued N'Fiss - Lalla Takerkoust
  • Demnate - Pont Naturel Imi-n-Ifri und Saurierabdrucke

 

Feste und Veranstaltungen

Vorschlag von Ihnen  

  • Folklorefestival
    Anfang Juni 15 Tage. Das Festival findet auf dem Ruinengelände des Badi-Palastes statt.
  • Moussem Sidi Abd Youssine
    in Tameslout am 18 Rabia I.
  • Moussem Moulay Ben Ouafi
    in Tameslout, Cercle Tahannant am 15 Rabia II. von Marrakech, Tameslout
  • Moussem Moulay-Brahim
    in der Nähe von Asni. 10 Tage nach Mouloud
  • Moussem setti Fatma
    im Ourikatal im August
  • Moussem Sidi Yaagoub Ben Ali
    in Ghmat, Cercle Aït Ourir, im Oktober.

  nach oben   Restaurants
 

Vorschlag von Ihnen  

  • Rôtisserie de la Paix
    Guéliz, 68 Rue Yougoslavie, Tel. 43 31 18.
    Inmitten eines subtropischen Gartens wird gute französische Küche serviert.
  • Chahramane
    Medina, arset el-Maâch, 6, Rue Sidi Bou Chouka, Tel. 42 74 18
    Gute Küche und unterhaltsame folkloristische Show.
  • Al-Baraka
    1, Place Djemaa el-Fna, Tel 44 23 41
    Sehr gute marokkanische Küche, Andalusische Musik und orientalischer Tanz werden jeden Abend angeboten.

Andere Städte

Afourer ] Agadir ] Agdz ] Al-Hoceima ] Asni ] Beni Mellal ] Casablanca ] Chefchaouen ] Dakhla ] weitere ] El Jaddida ] Erfoud ] Er-Rachidia ] Fes ] Goulimime ] Ifrane ] Kasba Tadla ] Khenifra ] Khourigba ] Laayoune ] Larache ] [ Marrakech ] Meknes ] Melilla ] Mohammedia ] Moulay Idriss ] Nador ] Ouarzazate ] Ouezzane ] Oujda ] Ourika ] Rabat ] Safi ] Sefrou ] Settat ] Sidi Bennour ] Sidi Ifni ] Sidi Kacem ] Tafraoute ] Tanger ] Tan Tan ] Taroudannt ] Taza ] Tiznit ] Tetouan ] Volubilis ] Zagora ]

[ Hotels in Marrakech - Marokko ] Nützliche Adressen in Marrakech ] Flughafen Marrakech ]

 

______________________________________________________________________________

Land und Leute ] Anreise nach Marokko ] Urlaubstips für Hotels und Riads in Marokko ] Immobilien ] Agadir - Marokko ] Fes ] [ Marrakesch ] Geld und Sprache ] Sportmöglichkeiten ] Gesundheit ] Information ] Marokko-Links ] Marokkanisch essen in D, Ö, u. Sch ] Kunst in Marokko ]